Kino

Bettina Buchler: "Die Akzeptanz der Prädikate bei jungen Leuten macht uns stolz"

Die Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW) hat jetzt ihre Jahresbilanz 2015 veröffentlicht.

08.02.2016 13:53 • von Jochen Müller

Die jugendliche Zielgruppe selbst nimmt die durch die Deutsche Film- und Medienbewertung (FBW) vergebenen Prädikate immer mehr wahr und wertschätzt sie. Das ist eines der Fazits, das die FBW in ihrer jetzt veröffentlichten Jahresbilanz zieht. So hätten beispielsweide die Jugendromanverfilmungen Rubinrot" und Saphirblau", beide mit dem Prädikat wertvoll versehen, auf der FBW-Homepage zusammen mehr als 50.000 Klicks verzeichnet; die Rubrik Kinder- und Jugendfilm sei im vergangenen Jahr mehr als 300.000 Mal angeklickt worden.

Die Ende 2014 gestarteten Jugend-Filmjurys haben bis dato laut FBW-Angaben mehr als 50 Kinofilme für Kinder und Jugendliche im Alter zwischen fünf und 14 Jahren bewertet. Die entsprechende Homepage verzeichnete im vergangenen Jahr bis zu 600 Besucher pro Tag.

FBW-Direktorin Bettina Buchler: "Damit der Film auch in Zukunft seinen großen Stellenwert im Kulturangebot behält, setzen wir weiterhin alles daran, herausragende Filme in ihrer Vielfalt zu empfehlen. Die Akzeptanz der Prädikate gerade bei jungen Leuten macht uns stolz und voller Zuversicht."

Weitere Informationen unter www.fbw-filmbewertung.com.