Kino

Kinocharts USA: Ameister aller Klassen

"Ant-Man" profitierte von der verhaltenen Zugkraft der Neustarts in den US-Kinos und sicherte sich erneut die Spitzenposition der Kinocharts, knapp vor "Pixels" mit Adam Sandler.

26.07.2015 15:05 • von Thomas Schultze
"Ant-Man" ist wieder Nummer eins (Bild: Walt Disney)

Vorwochenspitzenreiter Ant-Man" profitierte von der verhaltenen Zugkraft der Neustarts in den US-Kinos und sicherte sich erneut die Spitzenposition der Kinocharts: Mit 25,6 Mio. Dollar baute der Hit aus dem Hause Marvel akzeptable 55 Prozent ab und hält nunmehr nach zehn Tagen bereits bei 107,1 Mio. Dollar. Damit haben alle Titel von Marvel Films seit Iron Man" im Jahr 2008 die 100-Mio.-Dollar-Einspiel-Schallmauer durchbrechen können.

Auf Platz zwei landete der in 3723 Kinos gestartete Pixels" mit Adam Sandler, der zwar weltweit immer noch ein zuverlässiger Star ist, in den USA aber schon deutlich bessere Zeiten gesehen hat: Von Blockbusterstarts wie mit Spiel ohne Regeln" vor zehn Jahren, der mit knapp 60 Mio. Dollar anlief, ist der Erfolgskomödiant mittlerweile doch recht weit entfernt. Minions" holte sich am dritten Wochenende 22,3 Mio. Dollar und hat nunmehr als fünftbester Neustart des Jahres gesamt 261,8 Mio. Dollar vorzuweisen. Dating Queen" mit der gefeierten Amy Schumer baute am zweiten Wochenende etwa 43 Prozent ab und kann auf Platz vier nach 17,1 Mio. Dollar bis Sonntag gesamt 61,5 Mio. Dollar Einspiel vorweisen.

Das Boxerdrama Southpaw" mit Jake Gyllenhaal startet in 2772 Kinos mit 17,0 Mio. Dollar noch vor Margos Spuren", der zweiten Adaption eines Romans von "Das Schicksal ist ein mieser Verräter"-Autor John Green, die in 3031 Kinos 15,2 Mio. Dollar holte.

Obwohl kein überragender Neuling an den Start ging, kann man sich in den USA über ein Einspiel von 140 Mio. Dollar mit den Titeln der Top ten freuen, was ein Plus von sechs Prozent gegenüber dem Vergleichswochenende des Vorjahres ausmacht.