Produktion

"Star Wars"-Spinoff mit Han Solo

Die Fangemeinde wird jubeln: Disney und Lucasfilm werden den jungen Han Solo in den Mittelpunkt eines weiteren "Star Wars"-Spinoff-Films stellen, der 2018 in die Kinos kommen soll. Auch die Regisseure stehen schon fest.

08.07.2015 08:46 • von Thomas Schultze
Eigener Film für Han Solo (Bild: Fox)

Die Fangemeinde wird jubeln: Disney und Lucasfilm werden den jungen Han Solo in den Mittelpunkt eines weiteren "Star Wars"-Spinoff-Films stellen, der 2018 in die Kinos kommen soll. Darin soll erzählt werden, wie der legendäre Science-Fiction-Held zum Schmuggler wurde und wie er Chewbacca kennenlernte - es handelt sich also um eine Ursprungsgeschichte. Das Drehbuch stammt von Lawrence Kasdan und seinem Sohn Jon.

Auch die Regisseure stehen schon fest: Die allgegenwärtigen Chris Miller und Phil Lord, die ihr Realfilmdebüt mit 21 Jump Street" und 22 Jump Street" gegeben haben, ihren bisher größten Hit allerdings mit dem animierten The Lego Movie" feiern konnten, werden das Weltraumabenteuer inszenieren. Aktuell arbeiten sie außerdem an 23 Jump Street" sowie einem noch nicht betitelten Animationsfilm über den jungen Spider-Man. Zudem sind sie mit einem Projekt über die Comicfigur "The Flash" betraut.

Die wichtigste Frage ist allerdings noch nicht beantwortet: Es steht noch nicht fest, wer die Titelrolle und damit in die Fußstapfen von Harrison Ford treten wird.

Der erste Spinoff-Film, Star Wars Anthology: Rogue One", wird aktuell von Gareth Edwards nach einem Drehbuch von Chris Weitz mit Felicity Jones und Ben Mendelsohn in den Hauptrollen gedreht. Er soll am 16. Dezember 2016 in die Kinos kommen. Für 2017 steht dann ein weiterer regulärer "Star Wars"-Film, "Episode VIII", auf dem Programm, der von Rian Johnson nach einem eigenen Drehbuch verfilmt wird und am 26. Mai 2017 vom Stapel laufen wird.