Kino

Kinocharts Deutschland Trend: Dinos dominierien

An einem Donnerstag ohne kommerziell wesentliche Neustarts dominierte "Jurassic World", beflügelt vom schlechten Wetter, die deutschen Kinocharts weiter nach Belieben. Und zwei deutsche Erfolgsgeschichten kristallisieren sich heraus: "Victoria" und "Rico, Oskar und das Herzgebreche" legten zu Beginn ihres zweiten Wochenendes deutlich zu.

19.06.2015 08:38 • von Thomas Schultze
Einsame Spitze: "Jurassic World" (Bild: Universal)

An einem Donnerstag ohne kommerziell wesentliche Neustarts dominierte Jurassic World", beflügelt vom schlechten Wetter, die deutschen Kinocharts weiter nach Belieben. Der Sommer-Überflieger kam gestern auf 105.000 Besucher und setzte 1,1 Mio. Euro um. Aufs komplette Wochenende gesehen, kann der Jurassic Park"-Reboot mit Chris Pratt in der Hauptrolle mit 700.000 Besuchern und etwa 7,5 Mio. Euro rechnen. Gesamt könnte bereits die Zwei-Mio.-Besucher-Marke genommen werden.

Spy - Susan Cooper Undercover" holte sich 12.500 Zuschauer und 100.000 Euro Umsatz, was auf etwa 100.000 Kinogänger und 900.000 Euro Einspiel bis Sonntag hindeutet. San Andreas" beginnt sein viertes Wochenende mit 5.350 Besuchern und einem Umsatz von 52.500 Euro. Fürs komplette Wochenende sind etwa 50.000 Besucher und 500.000 Euro Umsatz greifbar. Dahinter etabliert sich ein Verfolgerfeld von sechs Titeln mit jeweils ungefähr vergleichbaren Zahlen. Aktuell belegen "Poltergeist" und Mad Max: Fury Road" mit jeweils etwa 4500 Besuchern und 45.000 Euro Einspiel die Plätze vier und fünf.

Aber schon dahinter liegt aktuell "Victoria", der im Vergleich zum Startwochenende am Tag vor der Verleihung des Deutschen Filmpreises um knapp 100 Prozent zugelegt hat: Gestern holte der Berlinale-Hit von Sebastian Schipper 4800 Besucher und setzte 39.000 Euro um. Offenkundig spricht sich die Klasse des in einer einzigen Einstellung gedrehten Films herum. Aber auch Rico, Oskar und das Herzgebreche" machte auf Platz acht einen deutlichen Satz nach vorn: Mit 6000 Besuchern und 35.600 Euro Einspiel war der Film von Wolfgang Groos um etwa 45 Prozent besser als am Starttag vor einer Woche. Ebenfalls gut dabei: Die Frau in Gold" auf Platz sieben und Pitch Perfect 2" auf Platz neun.

Erst auf Platz zehn findet sich mit Big Game" der erste Neuling des Wochenendes. Der Actionfilm mit Samuel L holte sich in 169 Kinos 3150 Besucher und setzte 24.150 Euro um. Die Lügen der Sieger" folgt auf Platz 14 mit knapp 2000 Besuchern und 15.000 Euro Einspiel in 65 Theatern. Trash" meldet sich auf Platz 20 mit 1000 Besuchern und 7000 Euro Einspiel in 55 Kinos.