Kino

Rekord für UPI

Schneller als jedes Studio zuvor hat Universal Pictures International in diesem Jahr die Zwei-Mrd.Dollar-Marke geknackt.

12.06.2015 08:35 • von Jochen Müller
Allein "Fast & Furious 7" hat außerhalb Nordamerikas mehr als eine Mrd. Dollar eingespielt (Bild: Universal)

Universal Pictures hat außerhalb der USA aktuell in diesem Jahr die Einspielmarke von zwei Mrd. Dollar erreicht. Das Studio konnte diese Marke in seiner 103-jährigen Geschichte erst zum zweiten Mal knacken; 2013 war dies am 17. September gelungen. Und es gelang UPI im bisher kürzesten Zeitraum aller Studios; bisheriger Rekordhalter war Twentieth Century Fox, das die Zwei-Mrd.-Dollar-Marke außerhalb Nordamerikas 2010 am 15. Juni erreicht hatte.

Mehr als die Hälfte der zwei Mrd. Dollar spielte Fast & Furious 7" ein, der es auf 1,16 Mrd. Dollar brachte. Weitere 403,6 Mio. Dollar kamen von Fifty Shades of Grey", 89 Mio. Dollar steuerte bis dato Pitch Perfect 2" bei. Mit dem an diesem Wochenende anlaufenden Jurassic World" und die im Juni und Juli startenden "Ted 2" und Minions" hat UPI noch weitere potenzielle Umsatzbringer in der Pipeline.

Duncan Clark, President of Distribution bei UPI, sagte zum aktuellen Erfolg: "Triebfeder für unseren anhaltenden Erfolg in diesem Jahr ist unsere Fähigkeit, neue Franchises wie 'Fifty Shades of Grey' aufzubauen, aber auch unsere selbstgemachten Franchises wie 'Pitch Perfect' und 'Fast & Furious' gedeihen zu lassen. Wir haben von einer strategischen Auswahl der Starttermine profitiert, die unseren wichtigsten Filmen den Platz verschafft haben, um ihr Potenzial am internationalen Boxoffice ausschöpfen zu können. Das war ein wahrhafter Erfolg unseres Teams auf der ganzen Welt."

Bereits im April hatte UPI am schnellsten in seiner Studiogeschichte die Boxofficemarke von einer Mrd. Dollar erreicht gehabt.