Verkauf

"Batman & Robin" mischen US-Kaufcharts auf

Warners Direct-to-Video-Titel "Batman vs. Robin", ein neuer Animationsfilm zum Kultcomic, ist in den USA prächtig gestartet und bringt sogar fast den "Hobbit" in die Bredouille.

23.04.2015 10:57 • von

Warners Direct-to-Video-Titel "Batman vs. Robin" ist in den USA prächtig gestartet und bringt sogar fast den "Hobbit" in die Bredouille. So setzt sich der Animationsfilm mit einem sagenhaften Blu-ray-Anteil von 68 Prozent an die erste Stelle der Blu-ray-Charts. In den kumulierten Gesamtcharts muss das dynamische Duo allerdings dem Finale der "Hobbit"-Trilogie den Vortritt lassen. Wie knapp das Rennen war, zeigt ein Blick auf die von Nielsen VideoScan bereitgestellten Indexwerte: "Batman vs. Robin" kam in seiner Startwoche demnach auf 95 Prozent der verkauften "Hobbit"-Units. Hierzulande ist das Produkt übrigens nach jetzigem Stand nur als Import erhältlich. "Interstellar", vergangenen Woche an der Pole Position, fällt derweil auf den dritten Rang zurück. Drei weitere Neueinsteiger haben die US-Kaufcharts zu bieten. Das Gruselfilm-Sequel "Die Frau in Schwarz 2: Engel des Todes", bei uns erst im Sommer im Heimkino, setzt sich auf Anhieb an die fünfte Stelle. Noch länger müssen deutsche Filmfreunde auf "Big Eyes", den neuen Tim-Burton-Film, warten. Dieser läuft diese Woche erst in den deutschen Kinos an, in den USA entert er Platz sieben in den Kaufvideocharts. Außerdem neu dabei ist auf Platz neun der Horrorfilm "Der Babadook", der erst im Mai in die deutschen Kinos kommt.

Die kompletten US-Charts finden Sie hier!