Kino

Erste Kinos drohen mit Disney-Boykott

Walt Disney Studios Motion Pictures Germany will offenbar bei den unabhängigen Kinos neue Bedingungen mit einem höheren Verleihsatz für ihre künftigen Filme durchsetzen. Erste unabhängige Betreiber haben einen Boykott angekündigt.

08.04.2015 13:56 • von Barbara Schuster
Einige unabhängige Kinos wollen kommende Disney-Filme wie "Avengers: Age of Ultron" boykottieren (Bild: Walt Disney)

Walt Disney Studios Motion Pictures Germany will offenbar bei den unabhängigen Kinos neue Bedingungen mit einem höheren Verleihsatz für ihre künftigen Filme durchsetzen. Jetzt hat die Interessengemeinschaft Nord um die Kinobetreiber Karl-Heinz Meier und Thea Muckli mitgeteilt, dass ihre Verhandlungen mit dem Major gescheitert seien, dass keine Einigung erzielt werden konnte. Die einzelnen Mitglieder würden den von Disney avisierten Prozentsatz von 53 Prozent nicht akzeptieren. Die betroffenen Filme werde man demnach auch nicht einsetzen. Nach Informationen von Blickpunkt:Film gilt dieser Boykott auch für kleinere Kinos in anderen Bundesländern - erster betroffener Titel wird der kommende Blockbuster "Avengers: Age of Ultron" sein, der am 23. April in den Kinos startet.

Auf Anfrage von Blickpunkt:Film ließ der HDF Kino wissen, dass in Kürze mit einer offiziellen Stellungnahme zu rechnen sei. Wir halten Sie auf dem Laufenden.