Film

Edelmetallregen für Helene Fischer

Im Vorfeld des Echo zeichnete Universal Music Helene Fischer mit etlichen Edelmetallen aus, darunter Diamant-Awards für das Album "Farbenspiel" und für die Hitsingle "Atemlos durch die Nacht".

31.03.2015 18:06 • von Frank Medwedeff
Bei der Feier vereint: Helene Fischer (vorn, 4. von rechts) und ihr Universal-Music-Team (Bild: Universal Music)

Im Vorfeld des Echo zeichnete Universal Music Helene Fischer in Berlin mit etlichen Edelmetallen aus. Der Schnappschuss von der Verleihungszeremonie zeigt (vorn, von links) Peter Wolf (TeeVee), Tom Bohne (President Music Universal Music Group), Helene Fischer, Frank Briegmann (President Central Europe Universal Music und Deutsche Grammophon), Peter Plate (Künstler) und  Ulf Sommer (Management) sowie (hinten, von links)  Oliver Heidemanns (ZDF-Unterhaltungschef), Thomas Schreiber (ARD), Michael Jürgens (TV-Produzent), Joachim Horn-Berges (Autor), Uwe Kanthak (Management), Kristina Bach (Künstlerin), Tobias Reitz (Autor), Jean Frankfurter (Komponist), Werner Kimmig (Kimmig Entertainment), Annette Kunze (RTL interactive), Christoph Papendieck (Musical Director) und Dieter Semmelmann (Semmel Concerts). 

Allein für ihr aktuelles Album Farbenspiel", welches sich seit Veröffentlichung - inklusive der Live-Mitschnitte Farbenspiel Live - Die Tournee" und Farbenspiel - Live aus dem Deutschen Theater München" - mehr als 2,2 Millionen Mal verkaufte, erhielt die Sängerin einen Diamant-Award beziehungsweise Elffach-Platin. Auch für die Single Atemlos durch die Nacht" bekam Fischer einen Diamant Award wie Siebenfach-Gold: Die Single verkaufte sich mehr als eine Million Mal. Für das Überschreiten der Drei-Millionen Marke aller "Farbenspiel"-Veröffentlichungen zusammen gab es einen speziellen Kombi-Award für Fischer, die an diesem Abend insgesamt 42 Mal Platin und 14 Mal Gold verliehen bekam.

Zu den geladenen Gästen des exklusiven Abends im Restaurant Grace des Hotels ZOO am Kurfürstendamm zählte neben wichtigen Medienpartnern, Freunden und Wegbegleitern das versammelte Universal-Music-Team. Die Feier der gemeinsamen Erfolge dauerte bis in die frühen Morgenstunden.

Nur zwei Tage später nahm Helene Fischer dann vier Echos auf einmal in Empfang in den Kategorien "Album des Jahres", "Schlager", "Hit des Jahres" und "Musik-DVD/Blu-Ray National".

Frank Briegmann, President Central Europe Universal Music und Deutsche Grammophon, schwärmt: "Wenn man die Leichtigkeit ihrer Shows sieht und die Selbstverständlichkeit, mit der Helene vor Millionen Fans singt, tanzt oder moderiert, dann vergisst man schnell, wie anstrengend so etwas ist." Es sei unglaublich, "was sie leistet, welches Pensum sie absolviert und dabei strahlt, als wäre es nichts Besonderes. Ihre Energie ist phänomenal, und sie denkt immer an ihre vielen Fans. Wir alle bei Universal Music gratulieren Helene zum vierfachen Echogewinn und freuen uns über ihr Vertrauen und auf alles, was wir als Nächstes gemeinsam in Angriff nehmen."