Kino

Drei BAFTA-Awards für "Boyhood"

Kritikerliebling "Boyhood" ist u.a. als bester Film und für die beste Regie mit einem BAFTA-Award ausgezeichnet worden.

09.02.2015 08:38 • von Jochen Müller
Drei BAFTA-Awards für "Boyhood" (Bild: Universal)

Mit drei BAFTA-Awards war der zuvor schon mit zahlreichen Kritikerpreisen ausgezeichnete Boyhood" der große Gewinner bei der gestrigen Verleihung der "britischen Oscars". In London wurde der Film selbst, Regisseur Richard Linklater sowie Patricia Arquette als beste Nebendarstellerin prämiert. Die Hauptdarstellerpreise gingen an Julianne Moore (Still Alice") und Eddie Redmayne Die Entdeckung der Unendlichkeit", als bester Nebendarsteller wurde J (Whiplash"), für die beste Kamera Emmanuel Lubezki (Birdman") ausgezeichnet. Die Drehbuchpreise gingen an Anthony McCarten (bestes adaptiertes Drehbuch für "Die Entdeckung der Unendlichkeit") und Wes Anderson (Grand Budapest Hotel"). Die von Studio Babelsberg koproduzierte Komödie ?Grand Budapest Hotel? wurde außerdem auch für das Produktions- und Kostümdesign sowie für Make-up und Haare und Original Musik prämiert. Als bester Animationsfilm wurde The Lego Movie" mit einem BAFTA-Award ausgezeichnet, den Preis für die beste Dokumentation erhielt Citizenfour", der für den besten britischen Film ging an "Die Entdeckung der Unendlichkeit".

Alle Gewinner unter www.bafta.org.