Kino

Kinocharts Deutschland Trend: Honigschlecken

Auch zu Beginn seines dritten Wochenende bleibt Til Schweiger die Nummer eins in den deutschen Kinos. Allerdings lieferte ein Neuling zumindest gestern dem Überflieger "Honig im Kopf" einen heißen Kampf.

09.01.2015 08:34 • von Thomas Schultze
Weiter Nummer eins: "Honig im Kopf" (Bild: Warner)

Auch zu Beginn seines dritten Wochenendes bleibt Til Schweiger die Nummer eins in den deutschen Kinos. "Honig im Kopf" kam am gestrigen Donnerstag auf 60.000 Besucher und erzielte einen Umsatz von 500.000 Euro. Sollte der Film abermals das Familienpublikum anlocken, ist bis Ende Sonntag mit 500.000 Zuschauern und einem Einspiel von 4,5 Mio. Euro zu rechnen. Damit hielte der Film gesamt bei 2,5 Mio. Zuschauern und wäre der erfolgreichste deutsche Neustart des Kinojahres 2014 ("Vaterfreuden" hatte knapp 2,4 Mio. Besucher angelockt). Den Bogey in Silber hatte sich die bittersüße Road-Comedy mit Dieter Hallervorden bereits gestern gesichert.

Zumindest gestern lieferte Neustart "96 Hours - Taken 3" dem Spitzenreiter einen heißen Kampf: In 427 Kinos gestartet, kam der Actionkracher mit Liam Neeson auf 55.000 Besucher und setzte 450.000 Euro um. Übers gesamte Wochenende scheinen bis zu 400.000 Zuschauer und 3,2 Mio. Euro Einspiel möglich. Wenn das eintreffen sollte, würde der dritte und vermutlich abschließende Teil des Franchise besser starten als der Vorgänger "96 Hours - Taken 2", der im Herbst 2012 mit knapp 350.000 Zuschauern angelaufen war.

"Der Hobbit: Die Schlacht der fünf Heere" belegte zu Beginn seines fünften Wochenendes Platz drei mit 25.000 Zuschauern und und 265.000 Euro Umsatz. Bis Sonntag sollten 200.000 Besucher und 2,2 Mio. Euro Einspiel möglich sein, womit der erfolgreichste Kinofilm des Jahres 2014 gesamt die 5,5-Mio.-Besucher-Hürde nehmen würde. "Let's Be Cops - Die Party Bullen" erwischte einen guten Start mit 22.000 Kinogängern und 175.000 Euro Boxoffice in 351 Kinos. Übers gesamte Wochenende sollte es die Chaoskomödie auf 150.000 Besucher und eine Mio. Euro Einspiel bringen. Die Top fünf beschließt aktuell "Exodus: Götter und König" mit 8000 verkauften Tickets und 85.000 Euro Umsatz. Gesamt könnten bis Sonntag 60.000 Zuschauer und etwas mehr als 600.000 Euro Einspiel herausspringen.

Auf Platz acht steigt die Nicholas-Sparks-Verfilmung "The Best of Me - Mein Weg zu dir" ein, mit 6500 Besuchern und 50.000 Euro Umsatz in 209 Kinos. Der argentinische Oscar-Vorschlag "Wild Tales - Jeder dreht mal durch" startet in 85 Kinos mit 3150 Besuchern und 24.000 Euro auf Platz 14 und liegt damit unittelbar vor "St" mit Bill Murray, der es in 159 Kinos auf 3000 Besucher und 22.500 Euro Boxoffice brachte. "Die süße Gier" holte sich mit 1200 Kinogängern und 8500 Euro Einspiel Platz 20.