Kino

China: Topergebnis für ausländische Filme

Der chinesische Kinomarkt blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Vor allem gibt es eine signifikante Steigerung bei den Einnahmen durch ausländische Filme zu verzeichnen.

17.12.2014 10:13 • von Barbara Schuster
Generierte ein Rekordergebnis in China: "Transformers: Ära des Untergangs" (Bild: Paramount)

Die Einnahmen ausländischer Filme im chinesischen Kinomarkt sind im Vergleich zu 2013 um 60 Prozent gestiegen. Insgesamt haben die 34 zugelassenen Titel 1,81 Mrd. Dollar eingespielt und trugen somit ein Drittel des Gesamtumsatzes aller 2014 in China ausgewerteten Filme bei. Diese Zahlen wurden nun auf der offiziellen Website des staatlichen Kinosenders CCTV6 veröffentlicht.

Der erfolgreichste ausländische Titel in China war dieses Jahr "Transformers: Ära des Untergangs" mit 320 Mio. Dollar Boxoffice. Auf den Plätzen zwei und drei folgen "Interstellar" mit 122 Mio. Dollar und "X-Men: Zukunft ist Vergangenheit" mit 118 Mio. Dollar Boxoffice. Die Top fünf wird abgerundet von "The Return of the First Avenger" (115 Mio. Dollar) und "Planet der Affen: Revolution" (108 Mio. Dollar).

Insgesamt erwarten Analysten für das Jahr 2014 ein Gesamtboxoffice von fünf Mrd. Dollar.

Die staatlich festgeschriebene Quote für ausländische Filme wurde 2012 von Präsident Xi Jinping von 20 auf 34 Titel pro Jahr erhöht. Klar dominiert wird die Auswahl von Hollywoodproduktionen. Aller Voraussicht nach wird die Quote 2017/2018 abgeschafft.