Kino

"Das Schicksal ist ein mieser Verräter" nimmt 300-Mio.-Dollar-Hürde

Fox stellte mit "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" einen der Überrschungserfolge des US-Sommers. Jetzt hat die moderat budgetierte Bestsellerverfilmung weltweit die 300-Mio.-Dollar-Hürde geknackt.

19.09.2014 12:17 • von Barbara Schuster
Für Fox ein Hit: "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" (Bild: Fox)

"Das Schicksal ist ein mieser Verräter", vor allem in den amerikanischen Kinos der Überraschungserfolg des Sommers, ist kurz davor, weltweit die 300-Millionen-Dollar-Hürde zu überspringen. Der Film von Twentieth Century Fox, mit einem moderaten Budget von um die 14 Mio. Dollar realisiert, gilt als eine der meist profitablen Produktionen der jüngsten Zeit. Die Liebesgeschichte zweier Teenager, die an Krebs erkrankt sind, basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von John Green und wurde von Josh Boonemit Shailene Woodley und Ansel Elgort in den Hauptrollen verfilmt. In Amerika spielte der Film 125 Mio. Dollar ein, in Deutschland sahen ihn 1,1 Mio. Besucher.