Verkauf

Storecheck: Medimax, Hamburg, Hamburger Meile

13.08.2014 17:24 • von

In Sachen Entertainment ist sie nahezu konkurrenzlos. Nur die Buchhändler Thalia und Weltbild haben noch (wenige) DVDs im Sortiment. Noch vor dem Betreten des Medimax fallen diverse, gleichgeschaltete Full-HD-TVs auf. Am Eingang gibt es abschließbare Gepäckfächer - längst keine Selbstverständlichkeit. Nach dem ersten Umschauen wird klar: Dieser Medimax ist gar nicht mal so groß. Oben befinden sich die Foto-, TV- und Zubehörabteilungen, unten u. a. das Entertainmentsortiment. Auf dem Weg dorthin geht es an großen Bildern mit Szenen aus bekannten Disney-Filmen vorbei. Schon auf der Treppe steht ein erster Warenträger mit "Angebote DVD & Blu-ray ab 2,99". Allzu große Erwartungen sollten Käufer angesichts des Preises nicht haben. Dafür gibt es "" als Blu-ray 3D für 4,99. Das Unter- ist wesentlich größer als das Obergeschoss. Filme befinden sich ganz hinten links. Das Sortiment beschränkt sich im Wesentlichen auf drei große Regalreihen. An der Wand hängen viele Filmposter. Das Angebot entfällt zu gleichen Teilen auf DVDs und Blu-rays. 3D-Blu-rays sind zum einen nach Chartspositionen, zum anderen nach Alphabet sortiert. Auch bei den Blu-ray-"Neuheiten" hängt ein Chartsposter mit den passenden Produkten darunter. Die anderen Neuveröffentlichungen stehen allerdings ohne erkennbare Ordnung im Regal. Auch in den Bereichen "Angebote" sowie "Hollywood Collection" und "Bestseller" wurde auf alphabetische Sortierung verzichtet. Das Regal gegenüber teilen sich Blu-rays und DVDs. Dort stehen die Blu-rays wieder nach Alphabet, sogar bei "FSK 18", "Special Interest" und "Musik". Nur bei den "Musik-DVDs" im selben Regal wurde diese Ordnung beibehalten. Die DVDs der Kategorien "Comedy", "Special Interest" und "Filmboxen" stehen wieder wahllos nebeneinander.

Auch das restliche DVD-Sortiment lässt kein spezielles System erkennen. "TV-Serien", "FSK 18" und "DVD" (der Katalog) stehen dann wieder von A bis Z, "DVD Angebote" sowie die "Neuheiten" wiederum nicht. Sehr, sehr unausgegoren! Sinnvoll hingegen ist die Kategorie "Was Frauen schauen", die passende (Warner-)Produkte enthält. Jeweils an den Regalfronten hängen Anspielstationen. Darunter stehen einige besonders hervorgehobene Produkte. Die Auswahl wirft Fragen auf. Denn meist handelt es sich dabei nicht um aktuelle Neuheiten, sondern um Billigprodukte. "Topmodell"-DVDs für 2,99 Euro sind ebenso dabei wie der Silvesterklassiker "", den jetzt im Hochsommer wahrscheinlich auch für 3,99 Euro kaum jemand kauft. Ein anderes Regal trägt links weitere "DVD"- und rechts "Blu-ray-Angebote". Auch hier geht es bei 2,99 beziehungsweise 3,99 Euro los. Gar nicht passend zu den Billigheimern stehen genau darüber auf Augenhöhe hochwertigen Boxen. Die "" auf Blu-ray für 99,99 Euro ist ebenso dabei wie die "" für 59,99 Euro. Auch wenn gezieltes Suchen nicht ganz einfach ist, erweist sich das Filmsortiment insgesamt als solide. Alle wichtigen Neuheiten - auch die jüngst veröffentlichten ("", ", "") - sind vorrätig. Das Preisniveau erscheint angemessen, eher etwas günstiger. Vielleicht entsteht dieser Eindruck aber auch durch die Billigangebote. Beim Weg zurück zur Treppe lassen sich die Ab-2,99-Preise nochmals drücken. Dort steht eine Grabbelkiste mit "3 für 2". "" ist freilich nicht dabei.

Storecheck: 17. Juli