Kino

Ralf Schilling verlässt UCI

Nach fast 25 Jahren verlässt Ralf Schilling UCI. Sein Nachfolger wird der bisherige Operations Director Jens Heinze.

21.05.2014 14:09 • von Jochen Müller

Der 30. Mai ist voraussichtlich der letzte Arbeitstag von Ralf Schilling als Geschäftsführer der United Cinemas International Multiplex GmbH. Das teilte Schilling heute in einer an seine Kollegen, Geschäftspartner und Freunde gerichteten Mail, die blickpunktfilm.de vorliegt, mit. Damit verlässt er den Bochumer Multiplexbetreiber, für den er seit 1998 als Geschäftsführer und zuvor als Finanzdirektor tätig war, nach fast 25 Jahren.

"Eine spannende Zeit liegt hinter mir, in der ich UCI in Deutschland und Österreich ganz wesentlich mitgestalten konnte. Es ist ganz selten, dass einem 'Finanzmenschen' eine derartige Möglichkeit geboten wird, und noch immer bin ich denen dankbar, die mir damals die Chance eingeräumt haben", beginn Schilling seine Mail. Er habe die Möglichkeit gehabt, die UCI-Kinos etwas anders zu gestalten, als es damals üblich war. Schilling berichtet von schlaflosen Nächten vor der Eröffnung des UCI-Kinos in Düsseldorf in einem "Tal der Tränen", durch das sich die Branche "nach erfolgter Eröffnung von vielen Multiplex-Kinos in unmittelbarer Nachbarschaft zueinander" wirtschaftlich bewegt habe. Aber auch in dieser Zeit habe sich UCI positiv entwickelt. Seit 2009 gehe es nun "kräftig aufwärts" und die Verluste haben sich in Gewinne verwandelt. Personell habe es bei UCI durch den Weggang von COO Jose Batlle und CEO Rupert Gavin personelle Veränderungen gegeben. "Nachfolger haben immer das Bestreben, Dinge anders zu machen, wobei Erfolge der Vergangenheit, nach eigenen Aussagen, keine Rolle spielen, wenn Sie in das Konzept der Zukunft nicht hineinpasse...So verhält es sich hier...", schreibt Schilling gegen Ende seiner Mail.

Schillings Nachfolger als UCI-Geschäftsführer wird der bisherige Operations Director UCI, Jens Heinze, "der meinen Weg bei UCI über viele Jahre hinweg begleitet hat und so wundert es nicht, dass er meine Nachfolge antreten wird", so Schilling.