Kino

Harvey Weinstein in Einkaufslaune

Harvey Weinstein gibt fleißig Geld aus an der Croisette. Erst gestern hat der Filmmogul den nach Paramounts Zuschlag bei Denis Villeneuves "Story of Your Life" zweitteuersten Deal des diesjährigen Marché du film abgeschlossen.

20.05.2014 11:23 • von Barbara Schuster
Harvey Weinstein macht Deals an der Croisette (Bild: Kurt Krieger)

Harvey Weinstein macht fleißig Deals an der . Der Filmmogul sicherte sich nicht nur die nordamerikanischen Rechte des Actionthrillers "The Coup" von John Erick Dowdle mit Owen Wilson und Pierce Brosnan für satte fünf Mio. Dollar, sondern darf sich nun - für zwölf Mio. Dollar - auch weltweiter Rechteinhaber (Australien ausgenommen) von "Lion" nennen. Bei "Lion" handelt es sich um die Verfilmung von Saroo Brierleys Lebensgeschichte "A Long Way Home", die Garth Davis ("Top of the Lake") nach einer Drehbuchadaption von Luke Davies inszenieren wird. Der Rechtekauf lief nicht ohne Mühen ab, musste The Weinstein Company erst Fox Searchlight aus dem Rennen schlagen.

Das Projekt, eine Mischung aus "Slumdog Millionaire" und "Life of Pi", bringt Harvey Weinstein erneut mit den "The King's Speech"-Produzenten Iain Canning und Emile Sherman zusammen.

"Lion" erzählt die Geschichte von Saroo Brierley, der als Fünfjähriger seine bettelarme Familie in Indien unterstützen wollte und dabei verloren ging. Auf einer abenteuerlichen Reise hat sich der kleine, hoffnungslos orientierungslose Junge alleine durchgeschlagen, bis er von einer australischen Familie aufgenommen und adoptiert wurde. Als Erwachsener rekonstruierte er seine Irrfahrt durch Indien und fand auf diesem Weg zurück zu seiner Mutter und seinem Geburtsort.