Kino

Disney launcht UltraViolet-Alternative

Während der studioübergreifende Cloud-Service UltraViolet weiter ohne Disney-Titel auskommen muss, kocht das Maus-Haus sein eigenes digitales Süppchen: Heute geht in den USA der eng mit iTunes verknüpfte Streamingservice Disney Movies Anywhere an den Start.

25.02.2014 15:10 • von Mareike Haus

Während der studioübergreifende Cloud-Service UltraViolet weiter ohne Disney-Titel auskommen muss, kocht das Maus-Haus sein eigenes digitales Süppchen: Am Dienstag geht in den USA der lang erwartete Streamingservice Disneys an den Start. Disney Movies Anywhere ist eng mit iTunes verknüpft und daher abseits einer Webversion zum Start als App nur für iPhone und iPad verfügbar. Der cloudbasierte Service ist künftig Heimat von Digital Copies, die im Bundle mit DVDs oder Blu-rays erworben werden, darüber hinaus ist iTunes künftig erste Adresse für den Kauf von digitalen Disney-Filmen. Über 400 Titel aus dem Hause Disney, Pixar und Marvel umfasst Disney Movies Anywhere zum Start. Zur Eröffnung ist bereits der Animationshit "Die Eiskönigin - Völlig unverfroren" drei Wochen vor US-Start der DVD und Blu-ray über Disney Movies Anywhere erhältlich. Disney lockt Neukunden zudem mit einer Gratis-Digitalkopie des Pixar-Films "Die Unglaublichen - The Incredibles" für alle, die Disney Movies Anywhere aktivieren und mit ihrem iTunes-Account verknüpfen.

Disneys neuer Cloudservice basiert auf der inhouse entwickelten Plattform KeyChest. Obwohl die Nutzung von Disney Movies Anywhere zum Start eng mit iTunes verzahnt ist, verhandelt Disney laut US-Medienberichten sowohl mit weiteren Plattformen wie Android als auch mit anderen Contentanbietern. Nach dem Launch von Disney Movies Anywhere dürfte allerdings klar sein, dass es für die Konsumenten mittelfristig keine zentrale Anlaufstelle für digitale Filme aller Hollywoodmajors geben wird. Digital Copies aus dem UltraViolet-Universum können zwar über Apps auf Apple-Geräten angesehen werden, bleiben bei iTunes aber außen vor.