Verleih

Universum Film will mit Legenden punkten

In Hamburg präsentierte das Team von Universum Film dem Videofachhandel sein Verleihprogramm 2014. Der Independent will an das überaus erfolgreiche Jahr 2013 anschließen.

01.01.1970 01:00 • von Jörg Rumbucher

Natürlich stand das Verleih-Programm der kommenden Monate im Zentrum des Händlertags, zum dem der Independent ins Hamburger East-Hotel geladen hatte. Doch niemand der anwesenden Videothekenbetreiber und Einkäufer nahm es auch nur ansatzweise übel, dass sich das Universum Film-Team einen kleinen Rückblick gestattete. Denn schließlich hatte man etwas vorzuweisen: "Wir hatten 2013 ein durchgehend gutes Programm", erklärte Sales Director Roman Schmuki in seiner Begrüßungsansprache. Alain Strehle, seit dem 1. April letzten Jahres für Universum tätig und erst vor wenigen Tagen zum Head of Rental ernannt, fand die originelle Formulierung, "das Triple geschafft" zu haben: "Wir hatten mit '' den besten Leihfilm und waren jeweils die Nummer eins unter den Anbietern und unter den Vertriebsfirmen. In München macht man das so." Und obwohl Videobranche-Urgestein Hans-Hermann Pein (emp) als Fan des Hamburger SV kurz zusammenzuckte, war es ihm ein wichtiges Anliegen zu sagen: "Ihr seid immer ein fairer Partner gewesen. Und ihr seid auch deswegen oben, eben weil ihr fair seid. Dafür möchte ich mich bedanken."

Dass sich dieses Positivimage nicht ändern werde, daran ließ Roman Schmuki keinen Zweifel. Für die wichtigen Toptitel werde es weiterhin ein Vermietfenster geben und auch beim Marketing werde man nicht nachlassen.

Marketing-Chef Oliver Schneider stellte die Präsentation des Filmprogramms 2014 unter das Motto "Legenden". Völlig zu recht, denn bereits der erste Trailer zeigte eine echte Sportlegende: Daniel Brühl als Niki Lauda in "". Das Actiondrama wird Anfang März erscheinen. Eine Showlegende war der Entertainer , dargestellt in dem gleichnamigen Biopic, das zeitgleich mit "Rush" erscheint. Ende März liefert Universum die Actionkomödie "" aus, in der die Schauspiellegenden Robert de Niro und Michelle Pfeiffer als Mafia-Elternpaar brillieren. Im weiteren Jahresverlauf veröffentlicht der Independent unter anderem die Titel "Getaway", "", "Machete Kills", "Der Teufelsgeiger", "Lone Survivor" und "All Is Lost"

Nicht zu vergessen: Voraussichtlich im Juni kommt der neue Jason Statham-Film "Homefront" in die Videotheken, der just am Veranstaltungstag des 23. Januar seinen bundesdeutschen Kinostart erlebte, und im Kino des East-Hotels in voller Länge gezeigt wurde.