Film

Philipp Poisel und Grönland ernten Platin für "Bis nach Toulouse"

Grönland Records hat Philipp Poisel mit Platin für sein Album "Bis nach Toulouse" von 2010 ausgezeichnet. Mit Live-Partner Peter Rieger geht der beliebte Sänger und Songschreiber in der Sommersaison wieder auf Tour.

28.03.2013 10:34 • von Frank Medwedeff

Nach der Gold-Belohnung für das Live-Album Projekt Seerosenteich" Ende letzten Jahres zeichnete Grönland Records Sänger und Songschreiber Philipp Poisel jetzt mit Platin für sein Studioalbum Bis nach Toulouse" aus dem Jahr 2010 aus. Die neuerliche Edelmetallverleihung zelebrierte er mit Geschäftspartnern, Freunden, Mitmusikern und seiner Crew. Mit dabei waren unter anderen Herbert Grönemeyer und Lenz Hein von Grönland, Viron Zourlas von Vertriebspartner Rough Trade/GoodToGo, Stefan Güntner von der Peter Rieger Konzertagentur, Sängerin Alin Coen und Schauspieler und Regisseur Matthias Schweighöfer, für dessen Film What a Man" Poisel den Song Eiserner Steg" für den Soundtrack beisteuerte. Mit diesem Stück errang der Stuttgarter Künstler ebenso Gold wie auch für die Single Wolke 7" (Nesola/Universal) an der Seite von Max Herre. Nach Grönland-Angaben ist mit Wie soll ein Mensch das ertragen?" eine weitere Single Philipp Poisels auf dem Weg zu Gold. Seine Alben fanden mittlerweile zusammen fast 500.000 Käufer.

Live triumphierte der beliebte Songschmied mit seinem "Projekt Seerosenteich": Alle 45 Konzerte der letzte Woche in Berlin beendeten Tour 2012/2013 unter diesem Motto waren ausverkauft und generierten insgesamt rund 80.000 Zuschauer.

In der Sommersaison 2013 wird Poisel mit seiner Band für Freiluftkonzerte erneut mit Peter Rieger als Tourveranstalter unterwegs sein und dabei auch Abstecher nach Österreich, in die Schweiz und nach Italien machen. Bei den meisten Shows ist die Alin Coen Band im Vorprogramm dabei. Für das Konzert in Kassel, das Rieger wegen "enormer Nachfrage" ins Auestadion verlegt hat, hat Maria Mena als Special Guest zugesagt. Ausverkauft ist bereits das Konzert am 25. Mai im Hamburger Stadtpark, wo für 4. September bereits ein Zusatztermin anberaumt ist. Neu im Vorverkauf ist auch ein Engagement beim Tollwood Festival in München am 27. Juni.

Termine Sommerkonzerte 2013: 24.05.2013 Hannover, Plaza Festival NDR2 Bühne (mit Seeed, Bosse, Hurts + BenjRose 25.05.2013 Hamburg, Stadtpark (mit Alin Coen Band; ausverkauft) 14.06.2013 Mainz, Nordmole (mit Alin Coen Band) 15.06.2013 Leipzig, Völkerschlachtdenkmal (mit Alin Coen Band) 17.06.2013 Kassel, Auestadion (mit Alin Coen Band, BenJRose + Maria Mena) 18.06.2013 Köln, Tanzbrunnen (mit Alin Coen Band) 20.06.2013 Bielefeld, Soundpark (mit Alin Coen Band) 22.06.2013 A-Burg Clam 24.06.2013 A-Klagenfurt, Wörthersee Seebühne 26.06.2013 I-Meran, Seebühne 27.06.2013 München, Tollwood Festival 28.06.2013 CH-St.Gallen, St. Gallen Open Air 27.07.2013 Ludwigsburg, Schloss Open Air (mit Alin Coen Band) 04.09.2013 Hamburg, Stadtpark (Zusatzkonzert) 06.09.2013 Berlin, IFA Sommergarten (mit Alin Coen Band + Max Prosa)