TV

Einschaltquoten: ARD-Mittwochsfilm vorn, "Borgia" weiter im Sinkflug

Während der ARD-Mittwochsfilm "Holger sacht nix" die meist gesehene Sendung des gestrigen Tages war, geht der Zuschauerrückgang beim ZDF-Historienmehrteiler "Borgia" weiter.

27.10.2011 09:20 • von Jochen Müller
Der ARD-Mittwochsfilm "Holger sacht nix" war das meist gesehene Programm des gestrigen Abends (Bild: WDR/Tom Trambow)

Mit 5,4 Mio. Zuschauern (MA: 16,7 Prozent) war die von elsani film produzierte ARD-Komödie "Holger sacht nix" die einzige Sendung, die gestern die Fünf-Mio.-Zuschauer-Marke knacken konnte und damit Tagessieger bei den Einschaltquoten wurde. Platz zwei belegte die RTL-Coachingshow "Raus aus den Schulden", die mit 4,95 Mio. Zuschauern (MA: 15,8 Prozent / 14-49: 22,1 Prozent) gut 700.000 Zuschauer über dem Vorwochenergebnis lag, als Sat allerdings gleichzeitig eine Übertragung der Fußball-Champions-League ausgestrahlt hatte. Von dieser fehlenden Konkurrenz profitierte auch die zweite RTL-Coachingshow des gestrigen Abends,."Die Super Nanny", die mit 3,82 Mio. Zuschauern (MA: 11,8 Prozent / 14-49: 18,3 Prozent) gut 400.000 Zuschauer über dem Vorwochenwert blieb. Platz drei im gestrigen Quotenranking ging an die fünfte Folge des ZDF-Historienmehrteilers "Borgia", die mit 4,49 Mio. Zuschauern (MA: 13,9 Prozent) um rund 100.000 Zuschauer unter dem Wert des vierten Teils vom vergangenen Montag lag und ihren Abwärtstrend damit fortsetzt. Sat.1 verzeichnete gestern Abend für den dritten Teil des "großen Allgemeinwissensquiz'" 2,87 Mio. Zuschauer (MA: 9,3 Prozent / 14-49: 10,6 Prozent), gut 100.000 weniger als beim zweiten Teil vor zwei Wochen.