Kino

Frischer Wind in der Führungsspitze der Academy

Dem Board of Governors der Academy of Motion Picture Arts and Sciences steht mit Dawn Hudson künftig eine Frau vor, die sich in der Independent-Szene einen Namen gemacht hat. hat seine Führungsspitze ausgewechselt.

08.04.2011 16:11 • von Stefanie Zimmermann

Das Board of Governors der Academy of Motion Picture Arts and Sciences wechselt seine Führungsspitze aus. Der scheidende Executive Director Bruce Davis wird ab 1. Juni ersetzt durch Dawn Hudson als CEO und Ric Robertson als COO. Während Robertson schon länger in der Academy-Führungsebene tätig ist, kommt die Ernennung von Dawn Hudson sehr überraschend. Hudson war 20 Jahre lang Chefin von Film Independent (ehemals:IFP/Los Angeles), ein Interessensverband der Independenten-Filmemacher, der u.a. das Los Angeles Film Festival und die beliebten Independent Spirit Awards am Abend vor den Oscars ausrichtet. Unter ihrer Ägide gewann nicht nur Film Independent an Macht, auch die Independent Spirit Awards sind inzwischen ein unverzichtbares Glamour-Event in Hollywood. Mit Hudsons Wahl will die Academy offenbar frischen Wind in das Board of Governors bringen. Offenbar galt Robertson als Bruce Davis Stellvertreter schon als dessen designierter Nachfolger. Als COO wird er nun künftig an Hudson berichten.

Academy President Tom Sherak ist glücklich mit der Wahl: "Unsere Organisation hat sich gewandelt. Mit dem neuen Führungsteam Dawn und Ric haben wir die ideale Kombination aus neuen Visionen und Kontinuität gefunden, die uns weiterbringen wird."

Im Board of Governors, dem Vorstand der Academy, sind Repräsentanten von allen 15 Sektionen der Academy vertreten. Jede Sektion stellt drei Governors, bis auf die 2006 neu hinzugekommenen Makeup & Hairstylists, die mit einem Repräsentanten vertreten sind.