Verleih

Fünfte "Leihen ist clever"-Welle startet

01.01.1970 01:00 • von Mareike Haus

Am 1. Oktober beginnt die Fortführung der generischen Werbekampagne "Leihen ist clever", die inzwischen in die fünfte Runde geht. Nachdem die Filmförderungsanstalt ihre Finanzierungszusage erteilt hat, steht der Aktion mit einem Mediawert von rund 400.000 Euro nichts mehr im Wege. Allein im Oktober werden 20 "Verleihneuheiten der Woche" vorgestellt, darunter fünf deutsche Produktionen (siehe Kasten). Inzwischen steht auch definitiv fest, dass die Anzeige in der "Bild"-Zeitung nicht mehr auf der Fernsehprogrammseite, sondern im Sportteil abgedruckt wird. Die Anzeige enthält neben der Vorstellung der Neuheiten wie bisher einen "2-für-1"-Gutschein, der ab Erscheinungstermin eine Woche gültig ist.

In der Vergangenheit waren Teile des Videofachhandels von der Rücklaufquote mehr als enttäuscht. Das könnte sich ändern: "Wir erwarten, dass die Platzierung im Sportteil und vor allem der Hinweis auf ein Gewinnspiel zu einer größeren Resonanz führen müsste", sagt IVD-Vorstand Hans-Peter Lackhoff. Tatsächlich ist die Erweiterung der "Bild"-Anzeige um ein großes Gewinnspiel die eigentliche Neuerung des "Leihen-ist-clever"-Konzepts. Für die beiden Kampagnenmonate stehen nach derzeitigem Stand der Dinge zwei Preise zur Verfügung: Im Oktober wird eine Komparsenrolle für den zweiten "Wickie"-Film ("Wickie auf großer Fahrt") verlost, der voraussichtlich im September 2011 in die Kinos kommt. Für November ist die Einladung eines Kunden zur Filmpremiere eines aktuellen Kinofilms geplant - wahrscheinlich zur Vorführung der Actionkomödie "The Green Hornet" mit Christoph Waltz. Es soll aber nicht nur der jeweilige Leihkunde in den Genuss des Preises kommen, sondern auch "sein" Videothekar, der den Gewinner zum Filmevent begleiten darf.

Jede Videothek, die an der Gewinnspielaktion teilnimmt, erhält bis Ende September eine Gewinnspielbox mit circa 400 Teilnahmekarten sowie weiteres Werbematerial (u.a. zwei A1-Kampagnenposter), das die beiden Gewinnspiele ankündigt. Die Teilnahmekarten für das "Wickie"-Gewinnspiel müssen bis zum 5. November an die IVD-Zentrale zurückgesandt werden. Die Karten der November-Aktion sollten dem IVD-Bundesbüro bis zum 10. Dezember vorliegen. Die Gewinnspielbox können Videothekare mit einer Eigenbeteiligung von rund zehn Euro zuzüglich Versandkosten beim IVD erwerben. Betreiber, die einer Einkaufskooperation (emp, World of Video, e-group etc.) angehören, erhalten das Material über ihre jeweilige Zentrale.

Auf der Website die-videotheken.de ist eine Datenbank aller teilnehmenden Videotheken hinterlegt. Der IVD weist ausdrücklich darauf hin, dass alle Outlets, die keine Gewinnspielbox bestellen, aus rechtlichen Gründen für die beiden Kampagnenmonate ausgetragen werden müssen. Bestellungen für die Boxen sollten den Einkaufsgruppen bzw. dem IVD bis zum 15. September vorliegen.