Kino

Zehn Kandidaten für EFA-Publikumspreis

Seit heute kann im Internet für den Publikumspreis des Europäischen Filmpreises abgestimmt werden.

01.01.1970 01:00 • von Jochen Müller
"Soul Kitchen" geht für Deutschland ins Rennen um den Publikumspreis beim Europäischen Filmpreis (Bild: Pandora)

Zehn Filme stehen seit heute im Internet zur Wahl für den Publikumspreis des Europäischen Filmpreises, der zusammen mit den Jurypreisen am 4. Dezember in der estnischen Hauptstadt Tallinn vergeben wird. Die Kandidaten sind im Einzelnen: Fatih Akins "Soul Kitchen", Alejandro Amenábars "Agora - Die Säulen des Himmels", Giuseppe Tornatores "Baarìa - Eine italienische Familiengeschichte", Lone Scherfigs "An Education", Daniel Alfredsons "Verdammnis", Roman Polanskis "Der Ghostwriter", Matthew Vaughns "Kick-Ass", Ferzan Ozpeteks "Männer al Dente", Jaco van Dormaels "Mr" und Laurent Tirards "Der kleine Nick". Die Abstimmung findet unter www.europeanfilmawards.eu statt.

Im vergangenen Jahr war Danny Boyles Oscar-Abräumer "Slumdog Millionär" bei der Verleihung des Europäischen Filmpreises mit dem Publikumspreis ausgezeichnet worden.