Kino

Roger Eberts Lieblingsfilme des Jahres

Nach diversen Kritikerverbänden hat nun auch Roger Ebert von der "Chicago Sun-Times" seine Favoriten des Jahres 2009 veröffentlicht.

01.01.1970 01:00 • von Stefanie Zimmermann
Werner Herzogs "Bad Lieutenant" ist auf Roger Eberts Bestenliste (Bild: Splendid/Fox)

Nach diversen Kritikerverbänden hat nun auch der wohl wichtigste Filmkritiker der USA seine Favoriten des Jahres veröffentlicht. Roger Ebert von der "Chicago Sun-Times" unterscheidet in diesem Jahr erstmals zwischen zehn Mainstream- und zehn Indiefilmen - nachdem er in den Vorjahren stets 20 Filme auf einer Liste zusammengefasst hatte. Die Unterscheidung zwischen Indie und Mainstream ist bei Eberts neuen Listen jedoch recht eigenwillig.

Eberts kommerzielle Lieblinge sind: "Bad Lieutenant - Cop ohne Gewissen" "Crazy Heart" "An Education" "Tödliches Kommando - The Hurt Locker" "Inglourious Basterds" "Knowing" "Precious: Based on the Novel Push by Sapphire" "A Serious Man" "Up in the Air" "Das weiße Band"

"Avatar - Aufbruch nach Pandora" ist nicht auf der Liste, doch James Cameron bekommt für sein Film den jährlich ausgelobten Special Jury Prize.

Roger Eberts Indie-Lieblinge sind: "Nokan - Die Kunst des Ausklangs" "Schande" "Die ewigen Momente der Maria Larsson" "Goodbye Solo" "Julia" "Stellet Licht" "Sin Nombre" "Skin" "Trucker" "Das jüngste Gewitter"