Film

Europa Cinemas zeichnen "Machan" in Venedig aus

Es gibt einen ersten Preisträger in Venedig. "Machan" wurde vom Label Europa Cinemas als bester europäischer Film ausgezeichnet.

01.01.1970 01:00 • von Stefanie Zimmermann
Die Europäischen Arthouse-Kinos wollen "Machan" fördern (Bild: Festival)

"Machan" von Uberto Pasolini wurde auf der Mostra internazionale d'arte cinematografica vom Label Europa Cinemas als bester europäischer Film ausgezeichnet. Er lief in der Sektion Giornate degli Autori. Das Arthouse-Label prämierte zum fünften Mal einen Film in Venedig. "Machan" ist das Regiedebüt von Uberto Pasolini, der in der Vergangenheit u. a. als Produzent von "Ganz oder gar nicht" in Erscheinung getreten ist. Der von Studio Babelsberg koproduzierte italienisch-deutsche Film erzählt die Geschichte von einer Gruppe von Slumbewohnern aus Colombo (Sri Lanka), die den Aufruf, bei einem Handball-Turnier in Bayern mitzumachen, als goldenes Ticket in eine bessere Welt ansehen. Der Film wird nun von den 687 Kinos des Labels Europa Cinemas unterstützt, mit zusätzlichen Promotion-Maßnahmen und einer längeren Laufzeit im Kino. In Deutschland bringt die Fox den Film am 30. Oktober in die Kinos.

Die große Preisverleihung der Mostra findet morgen Abend statt.