Film

Pitt trainiert "Fighter"

Bei dem Boxer-Drama "The Fighter" könnte es nun doch zu einer Zusammenarbeit zwischen Regisseur Darren Aronofsky und Schauspielstar Brad Pitt kommen.

01.01.1970 01:00 • von Heike Angermaier
Nun könnte es doch noch zu einer Zusammenarbeit zwischen Regisseur Darren Aronofsky und Brad Pitt kommen. Der Schauspielstar war lange Zeit für die Hauptrolle in Aronofskys letztem Film, "The Fountain", vorgesehen, doch das Projekt musste mit weniger Budget neu aufgestellt werden. Jetzt soll Pitt den ursprünglich für Matt Damon vorgesehenen Platz in dem Boxer-Drama "The Fighter" übernehmen. Mark Wahlberg spielt den Bostoner Leichtgewicht-Weltmeister Mickey Ward, Pitt würde seinen Bruder und Trainer geben. Das Projekt der Mandeville-Produzenten David Hoberman und Todd Lieberman soll im Herbst 2008 gedreht werden. Scott Silver überarbeitet das Drehbuch. Paramount bringt den Film in die US-Kinos.

Brad Pitt ist gerade bei der Mostra internazionale d'arte cinematografica für seine Rolle in "Die Ermordung des Jesse James durch den Feigling Robert Ford" ausgezeichnet worden und wird ab November für "State of Play" vor der Kamera stehen.

Mehr zum Thema