Film

herbX Studios werden zu Wavefront Studios

Die 1998 von Michael Bully Herbig ins Leben gerufenen herbX Tonstudios werden von den neu gegründeten Wavefront Studios übernommen.

01.01.1970 01:00 • von
Die herbX Tonstudios werden von den neu gegründeten Wavefront Studios übernommen. 1998 von Michael Bully Herbig ins Leben gerufen, umfasst die Referenzliste von herbX heute neben der Tonbearbeitung von über 30 Kinofilmen (u.a. "Die wilden Kerle 1-4", "Die Wolke", "Hui Buh, das Schlossgespenst") eine große Anzahl von TV-Projekten, Hörspielen/Hörbüchern, Imagefilmen, EPKs, DVD-Audiokommentaren, Trailern und Commercials.

Herbig zieht sich nach neun Jahren aus dem Tonstudiobetrieb zurück, das Team, die Struktur und die Adresse bleiben jedoch erhalten. Studioleiter Heiko Müller und die Sound Designer Chrissi Rebay und Mario Hubert übernehmen die herbX Studios als geschäftsführende Gesellschafter der neu gegründeten Wavefront Studios GmbH.