Film

"Ferien" top in den Osterferien

Zu den Osterferien regierte weiterhin "Mr. Bean macht Ferien" die britischen Charts. In Frankreich ist "Le prix à payer" die neue Nummer eins der Kinocharts.

01.01.1970 01:00 • von Heike Angermaier
Zu den Osterferien regierte weiterhin "Mr" die britischen Charts - mit klarem Vorsprung vor der neu gestarteten US-Komödie "Die Eisprinzen". Weniger Erfolg war auf dem heimischen Markt hingegen dem britischen Regisseur Danny Boyle beschieden. Sein SF-Film "Sunshine" landete - obwohl er in mehr Locations gezeigt wurde als "Die Eisprinzen" und die Nummer drei "300" -, nur auf Rang vier.

In den italienischen Kinocharts übernahm "Bean" als bester Neuling die Spitze der Charts von "300", der wiederum wie in Deutschland auch in Spanien und Österreich Toptitel war. In den französischen Kinos trumpfte einheimisches Produkt auf: "Le prix à payer" setzte sich mit 372.115 Besuchern gegen die Konkurrenz durch und verzeichnete auch den besten Locationschnitt. Der französische Familienfilm "Demandez la permission aux enfants!" übernahm als zweitbester Neuling Rang vier hinter den Topfilmen der vergangenen Wochen "Zusammen ist man weniger allein" und "300".