Film

Ehrungen in NRW für Wortmann und Kosslick

Der "Sommermärchen"-Regisseur erhält morgen den Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen, der Berlinale-Direktor wird am Freitag mit dem Helmut-Käutner-Preis ausgezeichnet.

19.03.2007 12:41 • von Jochen Müller
Sönke Wortmann erhält den Verdienstorden des Landes Nordrhein-Westfalen (Bild: Kurt Krieger)

Gleich zwei Ehrungen für Film- und Fernsehschaffende stehen in dieser Woche in Nordrhein-Westfalen an. Am morgigen 20. März wird Regisseur und Produzent Sönke Wortmann für seine Verdienste um das Land Nordrhein-Westfalen mit dem Verdienstorden, der zweithöchsten Auszeichnung des Landes, geehrt. Insgesamt wird Ministerpräsident Jürgen Rüttgers in Dortmund 18 Persönlichkeiten mit dem Orden auszeichnen, darunter auch den scheidenden WDR-Intendanten Fritz Pleitgen sowie den TV- und Film-Entertainer Hape Kerkeling.

Am 23. März steht Dieter Kosslick in Düsseldorf im Mittelpunkt einer Ehrung. Der Berlinale-Direktor und ehemalige Geschäftsführer der Filmstiftung NRW wird dann in der Landeshauptstadt mit dem Helmut-Käutner-Preis ausgezeichnet. Die Stadt Düsseldorf ehrt mit dem seit 1982 vergebenen Preis Persönlichkeiten, die sich um die Entwicklung der deutschen Filmkultur verdient gemacht haben. Zu den bisherigen Preisträgern zählen u. a. Wim Wenders, Bernhard Wicki und die Filmhistorikerin Lotte H.