Film

D: "Museum" überholt "Führer" im Endspurt

Nachdem "Mein Führer" am Donnerstag und Freitag Platz eins der deutschen Kinocharts belegt hatte, konnte Dani Levys kontroverse Satire für den Gesamtsieg am Wochenende noch von "Nachts im Museum" abgefangen werden. Dennoch sicherte sich "Mein Führer" einen Schnitt-Bogey.

15.01.2007 07:58 • von Thomas Schultze

Nachdem "Mein Führer - Die wirklich wahrste Wahrheit über Adolf Hitler" am Donnerstag und Freitag Platz eins der deutschen Kinocharts belegt hatte, konnte Dani Levys kontroverse Satire für den Gesamtsieg am Wochenende noch von "Nachts im Museum" abgefangen werden. Mit etwa 360.000 Besuchern konnte sich die vor allem am Samstag und Sonntag stark gelaufene Effektkomödie mit Ben Stiller abermals behaupten. Ihr Gesamtergebnis beträgt nach dem dritten Wochenende unerwartet starke 2,4 Mio. Besucher.

Das kann die starke Leistung von "Mein Führer" allerdings nicht mindern. Beflügelt von der öffentlichen Diskussion um den Film, konnte die in 267 Kinos gestartete Komödie mit ca. 280.000 Besuchern (wie bei allen Neustarts ohne Previewzahlen) restlos überzeugen und sich einen Box Office Germany Award für einen Schnitt von mehr als 1000 Besuchern pro Startkopie sichern. Wie schon in den beiden vergangenen Jahren geht damit der erste Bogey des Jahres an den X Verleih AG. Vor zwei Jahren war die Auszeichnung bereits an den letzten Film von Dani Levy vergeben worden, für "Alles auf Zucker!", der damals mit 67 Kopien und 73.628 Besuchern gestartet war und in der Endabrechnung 1,0 Mio. Besucher vorweisen konnte.

Auf Platz drei findet sich "Déjà Vu - Wettlauf gegen die Zeit" mit etwa 160.000 Zuschauern, gefolgt von "Liebe braucht keine Ferien" mit knapp 150.000 Kinogängern. "Casino Royale" belegt den fünften Rang mit etwa 130.000 Besuchern. Damit ist der erste Bond mit Daniel Craig mit insgesamt 5,2 Mio. Zuschauern nunmehr der in Deutschland zweiterfolgreichste Film der Reihe. Nur "GoldenEye" ist mit 5,5 Mio. Besuchern noch besser.

Auf Platz sechs findet sich mit "Die Queen" der nächste Neustart: In 155 Locations gestartet, konnte Stephen Frears' potenzieller Oscar-Kandidat etwa 70.000 Filmfans begeistern. Auf Platz 16 findet sich zudem "Der Fluch der Betsy Bell", für den in 76 Kinos ungefähr 15.000 Tickets gelöst wurden.

Insgesamt wurden ca. 1,8 Mio. Tickets in den deutschen Kinos gelöst.