Film

"Museum" international vorn

Das letzte Wochenende des Jahres stand (fast) ganz im Zeichen von Fox. International beherrschten Fox' "Nachts im Museum" und "Eragon" sowie Warners "Happy Feet" das Boxoffice.

01.01.1970 01:00 • von
Hatte Ende des Jahres die Nase vorn: "Nachts im Museum" (Bild: Fox)

In der letzten Woche des Jahres hat "Nachts im Museum" auch international die Nase vorn. Die Komödie mit Ben Stiller spielte vergangenes Wochenende 47,3 Mio. Dollar auf 4722 Leinwänden in 26 Territorien ein. Insgesamt beläuft sich das Einspiel des Films so auf stabile 184 Mio. Dollar weltweit - davon rund 4,5 Mio. Euro in Deutschland. In den Filmterritorien Frankreich, Japan, Italien und Spanien ist "Museum" noch nicht gestartet.

Seine stärksten Konkurrenten "Happy Feet" und "Eragon - Das Vermächtnis der Drachenreiter" verwies "Museum" auf Platz zwei und drei. Der CGI-Film "Happy Feet" kam vergangenes Wochenende auf 20,2 Mio. Dollar auf 6100 Leinwänden, während sich die Fantasy-Saga "Eragon" mit 20 Mio. Dollar und 6957 Leinwänden Platz drei sicherte. Das Einspiel des Pinguinabenteuers beläuft sich weltweit auf 291 Mio. Dollar; der Drachenreiter konnte bislang 164 Mio. Dollar einspielen.

Mit "Museum" und "Eragon" kann sich Fox über einen positiven Jahresabschluss freuen, hat das Studio doch den Titel des weltweiten Boxoffice-Königs in diesem Jahr knapp gewonnen. 3,36 Mrd. Dollar nahm Fox 2006 mit "Der Teufel trägt Prada", "X-Men - The Last Stand" und "Ice Age 2 - Jetzt taut's" ein. Auf Platz zwei und drei folgen Sony ("The Da Vinci Code - Sakrileg", "Casino Royale") mit 3,33 Mrd. Dollar und Buena Vista ("Pirates of the Caribbean - Fluch der Karibik 2", "Cars") mit 3,28 Mrd. Dollar.