Film

Oscar-Preisträger Sven Nykvist gestorben

Der mehrfach Oscar-prämierte Kameramann Sven Nykvist ist am Mittwoch im Alter von 83 Jahren in Stockholm verstorben.

01.01.1970 01:00 • von
Sven Nykvist ist am Mittwoch im Alter von 83 Jahren gestorben. Der Oscar-prämierte Kameramann erlangte große Bekanntheit durch seine Zusammenarbeit mit Filmgrößen wie Ingmar Bergman, mit dem er mehr als 20 Filme drehte, und Woody Allen. Für die Kamera in dem Bergman-Film "Schreie und Flüstern" (1972) wurde Nykvist mit dem Oscar ausgezeichnet. Danach folgten eine weitere Oscar-Auszeichnung und ein BAFTA-Award für "Fanny und Alexander" (1982). Eine Oscar-Nominierung kam für "Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins" (1987) hinzu. Später in seiner Karriere führte Nykvist auch Regie. Sein Spielfilm "Oxen" (1991) wurde als bester nicht englischsprachiger Film für einen Oscar nominiert.