Film

Bavaria stark in Cannes

Das Programm der Bavaria Film International für den Filmmarkt in Cannes sorgt bereits jetzt für positives Feedback. Besonders Asien und Frankreich sollen starkes Interesse bekundet haben.

01.01.1970 01:00 • von
"Requiem" gehört zu den Filmen, die die Bavaria in Cannes präsentiert (Bild: X Verleih (Warner))

Das Programm der Bavaria Film International für den Marché du Film umfasst den jüngsten Film von Daniel Calparsoro, der sich mit "Guerreros" und dem Berlinale-Beitrag "Asfalto - Kalter Abendhauch" einen Namen machte. "Ausentes" erzählt die bedrückende Geschichte einer Familie, die in einen Vorort zieht, um ihren Dämonen zu entkommen.

Weitere Filme, die der Weltvertrieb in Cannes präsentieren will, sind "The bothersome Man" von Jens Lien, der belgische Beitrag "Komma" von Martine Doyen, "Requiem" von Hans-Christian Schmid und Matthias Glasners "Der freie Wille". Auch die Familienfilme "Der Räuber Hotzenplotz", "Die wilden Hühner" und "Die Wolke" werden an der Croisette zu sehen sein. Abgerundet wird das Bavaria-Programm mit "Der Rote Kakadu", "Slumming", Vanessa Jopps "Happy as one", Santiago Lozas "4 Mujeres descalzas" und "Die große Stille".

Positives Feedback auf das Programm habe es bereits gegeben, so Thorsten Schaumann, Leiter der Bavaria Film International gegenüber Blickpunkt:Film.

Mehr zum Thema