Film

Vorentscheid erreicht Millionenpublikum

Die TV-Show "Der deutsche Vorentscheid 2006 - Die Gala zum Grand Prix" lockte am 9. März 5,28 Mio. Zuschauer vor den Bildschirm und war laut ARD die erfolgreichste Sendung im Abendprogramm. Damit sahen rund zwei Mio. Zuschauer mehr zu als noch im vergangenen Jahr.

10.03.2006 12:15 • von Knut Schlinger
Quotenreiter: Jane Comerford und Olli Dittrich von Texas Lightning (Bild: NDR/Uwe Ernst)

Die TV-Show "Der deutsche Vorentscheid 2006 - Die Gala zum Grand Prix" lockte am 9. März 5,28 Mio. Zuschauer vor den Bildschirm und war damit laut ARD die erfolgreichste Sendung im Abendprogramm. Dies entspricht einem Marktanteil von 16 Prozent.

Das neue Konzept zum Vorentscheid stieß damit auf ein deutlich höheres Echo beim Publikum als noch im vergangenen Jahr. Damals verfolgten rund 3,56 Mio. Zuschauer den Entscheid zum deutschen Grand-Prix-Beitrag. Der Marktanteil betrug 11,2 Prozent.

"Der deutsche Vorentscheid ist wieder ein Fernseh-Event", meinte dazu Jan Schulte-Kellinghaus, Leiter der Talk- und Unterhaltungsredaktion des NDR. "Viel mehr Zuschauer als noch im vergangenen Jahr haben die Show verfolgt und den spannenden Wettbewerb der Könner entschieden. Jetzt drücken wir Texas Lightning die Daumen für Athen - und sind sicher, dass wir den Grand Prix nach Deutschland holen."

Mehr zum Thema