Film

Bayern ehrt Maximilian Schell

Der Ehrenpreis des Bayerischen Filmpreises geht in diesem Jahr an Maximilian Schell.

04.01.2006 14:38 • von Barbara Schuster

Der Ehrenpreis des Bayerischen Filmpreises geht in diesem Jahr an Maximilian Schell. Der bayerische Ministerpräsident Edmund Stoiber würdigt den Oscar-Preisträger als herausragende Persönlichkeit und "Grand Seigneur" des internationalen Theaters und Kinos: "Maximilian Schell ist Weltbürger und Weltstar, Schauspieler, Autor und Filmemacher in einem. Auf der Bühne, auf der Leinwand und auch hinter der Kamera hat er über Jahrzehnte hinweg unzählige Freunde und Bewunderer in der ganzen Welt gewonnen."

Die Verleihung des Bayerischen Filmpreises findet am 13. Januar im Prinzregententheater in München statt.