Film

Video Island hält drei Prozent am UK-Verleihmarkt

Der britische Onlineverleiher Video Island und seine Partner halten eigenen Angaben zufolge bereits einen Marktanteil von drei Prozent am gesamten britischen Verleihmarkt. Im vergangenen Jahr verschickte der Online-DVD-Service 3,5 Mio. DVDs.

10.02.2005 11:36 • von Mareike Haus
Video Island, größter Betreiber von DVD-Online-Services in Großbritannien, hält bereits drei Prozent Marktanteil am gesamten britischen Verleihmarkt. Video Island beruft sich dabei auf eine Studie von MRIB. Nach eigenen Angaben wurden im Jahr 2004 über Video Islands Portal Screen Select und seine Partner, darunter Tesco, MSN und ITV, mehr als 3,5 Mio. DVD verliehen, davon eine Mio. allein im 4. Quartal. Video Island verschickt derzeit fast 450.000 DVDs im Monat; dies entspreche etwa dem Verleihvolumen von 80 stationären Videotheken, heißt es in einer Unternehmensmitteilung.

Laut Video Island soll der DVD-Onlinemarkt in den nächsten Jahren zu Lasten der so genannten "High Street Stores" weiter wachsen; dabei stützt sich das Unternehmen auf aktuelle Markterhebungen. So leihen nach Angaben der Marktforscher von Taylor Nelson Sofres (TNS) zehn Mio. Briten monatlich DVDs aus, 24 Prozent mieten viermal oder öfter im Monat einen Film. Der Studie zufolge besitzen aber auch 89 Prozent der Haushalte mit Internetzugang einen DVD-Player. Screen Digest traut dem Onlineverleih im Jahr 2006 ein Marktvolumen von 388 Mio. Pfund zu. 15,7 Mio. britische Haushalte verfügen über einen DVD-Player, und mehr als eine Mio. dieser Haushalte mieten eine DVD pro Woche, fand Screen Digest weiter heraus.