Film

Favreau und Robbins treffen sich im All

Jon Favreau soll im August die seit zwei Jahren von Columbia geplante Chris Van Allsburg-Adaption "Zathura" mit Tim Robbins in Szene setzen.

23.06.2004 10:37 • von Heike Angermaier
Jon Favreau, der zuletzt mit "Buddy - Der Weihnachtself" erfolgreich war, nimmt sich wie bereits im Februar gemeldet mit "Zathura" eines weiteren Familien-Fantasy-Spaßes an. Tim Robbins soll in der Adaption eines Chris Van Allsburg-Buches den Vater zweier Jungs spielen, die plötzlich in die Galaxis geraten. Van Allsburg hatte bereits die Vorlagen für "Jumanji" und zuletzt "Der Polarexpress" geliefert. David Koepp, John Kamps und Eric Fogel arbeiteten am Skript des Columbia-Projekts, das das Studio vor zwei Jahren erwarb. Geplant ist, im August mit den Dreharbeiten zu beginnen. William Teitler, der auch "Jumanji" und "Polarexpress" produzierte, übernimmt zusammen mit Ex-Dreamworks-Produktionschef Michael De Luca die Produktion.

Mehr zum Thema