Film

DVD verbessert Disney-Ergebnis

Der US-Medienkonzern Walt Disney meldet für das abgelaufene ersten Geschäftsquartal bei Home Video steigende Umsätze, während der Konzerngewinn zurückging.

31.01.2003 10:20 • von

Der US-Medienkonzern Walt Disney meldet für das abgelaufene ersten Geschäftsquartal bei Home Video steigende Umsätze. Der Unternehmensbereich Studio Entertainment erwirtschaftete im Vergleich zum Vorjahresquartal sieben Prozent mehr und erreichte einen Umsatz von 1,9 Mrd. Dollar. Im ersten Geschäftsquartal 02/03, das am 31. Dezember 2002 endete, ging der operative Gewinn der Filmsparte um sieben Prozent auf 138 Mio. Dollar zurück. Gegen den Trend legte der Bereich Home Entertainment deutlich zu. Insbesondere Titel wie "Lilo & Stitch" und "Die Schöne und das Biest" hätten zur Umsatzsteigerung beigetragen, teilte Disney mit. Die DVD-Umsätze stiegen in den drei Monaten um 50 Prozent. Schwach dagegen verlief das Kinogeschäft, u.a. enttäuschten "Der Schatzplanet" und "The Hot Chick" an den Kinokassen. Im Berichtszeitraum erwirtschafte der Disney-Konzern bei einem Umsatz von 7,5 Mrd. Dollar (plus sechs Prozent) einen Nettogewinn von 256 Mio. Dollar (minus 42 Prozent).