Film

Berry plant weiteren ernsten Stoff

Halle Berry hat mit "October Squall" ein weiteres Filmprojekt in ihrem vollen Terminplan: Das Drama unter der Regie von Lyndon Chubbuck ist eine neue schauspielerische Herausforderung für die Oscar-Preisträgerin, die auch mitproduziert.

30.10.2002 15:30 • von Heike Angermaier

Halle Berry hat mit "October Squall" ein weiteres Filmprojekt in ihrem vollen Terminplan: Im Mittelpunkt des Dramas, das Lyndon Chubbuck ("The War Bride") inszenieren wird, steht eine Mutter, deren bei einer Vergewaltigung gezeugtes Kind zu einem potenziellen Vergewaltiger heranzuwachsen droht. Berry produziert auch selbst zusammen mit ihrem Manager Vincent Cirrincione, Chubbucks Produktionspartner William Talmadge und Chubbucks Frau Ivana, die Berry als Schauspielcoach bei "Monster's Ball" betreute. Jason Starr skriptete das Projekt, dessen Finanzierung noch zusammengestellt wird.

Berry wird jedoch zunächst in "Need" und "The Guide" vor der Kamera stehen. Mit Cirrincione und Regisseurin Martha Coolidge bereitet sie außerdem "Brown Eyed Girl" vor. Des Weiteren soll sie im Blaxploitation-Update von "Foxy Brown" die Titelrolle spielen.

Mehr zum Thema

»