Film

Umfrage: Bedeutung der VHS-Kassette im Verleih

11.10.2002 16:02 • von Tim Pototzki
60 Prozent DVD Die Nachfrage nach Vermiet-VHS hat nachgelassen. Das zeigt sich in meinem Geschäft auch daran, dass Kunden mit DVD-Player lieber länger warten, wenn der DVD-Titel vergriffen ist, als auf VHS auszuweichen. Die Kunden wollen einfach die Qualität, die eine DVD bietet. Mittlerweile teilt sich das Umsatzverhältnis im Verleih auf 60 Prozent DVD und 40 Prozent VHS auf. Anita Becker, Video-Discount, Schweinfurt

DVD hat es geschafft Im Verleih geht der Trend natürlich eindeutig zur DVD. Noch sind die Zugewinne im DVD-Verleih größer als das Minus durch die langsam sterbende VHS. D. h., wir profitieren von der DVD. Seit Jahresanfang hat sich vieles geändert, etwa dass bei uns Filme häufiger als DVD im Regal stehen als auf VHS. Die DVD hat es geschafft, die Videokassette im Verleih zu überflügeln. Frank Lacombe, Video-Paradies, Emsdetten

DVDs am Wochenende In letzter Zeit konnte ich einen leichten Aufschwung im VHS-Vermietgeschäft feststellen. Grundsätzlich werden in meiner Videothek am Wochenende mehr DVDs ausgeliehen als unter der Woche. Warum, kann ich nicht genau sagen. Ich vermute aber, das hängt mit der Kundenschicht zusammen. Am Wochenende kommen eher die Berufstätigen. Das merke ich an den vielen Vorbestellungen. Rund 60 Prozent der Vermietumsätze mache ich mit VHS, 40 Prozent entfallen auf die Discs. Viele ältere Kunden leihen DVDs aus. Was gar nicht gut auf Discs geht, ist das Genre Horror. Auch Direktvermarktungen laufen im Verleih auf DVD weniger gut - die werden eher gekauft. Sieglinde Maier, Hobby-Videothek, Augsburg

Bestand auf DVD umstellen Die Umsätze mit Vermiet-VHS lassen etwas nach. Das Minus bei den Kassetten geht aber zu Gunsten der DVD. Inzwischen bestellen wir auch weniger VHS-Titel für den Verleih. Besonders nachgefragt werden Titel auf DVD, wenn es sich um aufwendig produzierte Film handelt oder um das Genre Horror. Die bestelle ich lieber auf DVD als auf VHS. Mit unserem Geschäft sind wir allerdings eine Insel in der Region, weil wir von Anfang an auf die DVD gesetzt haben. Die Hälfte unserer Verleihfilme haben wir auf DVD umgestellt. Zwar bestellen wir weiterhin Kassetten, aber die Stückzahlen liegen unter denen der DVD. Günther Wehrmann, ExterVideo, Extertal