Film

D: "8 Frauen" auf den Spuren von "Amélie"

Während der Kampf um die Spitze der deutschen Kinocharts zwischen "Lilo & Stitch" und "Spider-Man" ausgemacht wurde, sorgte der französische Film "8 Frauen" für die eigentliche Boxofficesensation des Wochenendes.

15.07.2002 12:35 • von
Während der Kampf um die Spitze der deutschen Kinocharts zwischen "Lilo & Stitch" (voraussichtlich 260.000 Besucher) und "Spider-Man" (ca. 200.000 Zuschauer) ausgemacht wurde, sorgte knapp ein Jahr nach "Die fabelhafte Welt der Amélie" wieder ein französischer Film für die eigentliche Boxofficesensation des Wochenendes: "8 Frauen", eigentlich ein klassischer Arthouse-Titel, den Constantin mutig als Gegenprogramm zu den Popcorn-Blockbustern des Sommers in die Kinos schickte, begeisterte - ohne Previewzahlen - etwa 140.000 Kinogänger und setzte sich damit überraschend auf Platz drei. Die Top fünf werden von "Wir waren Helden" mit ca. 125.000 Besuchern und "Untreu" mit etwa 105.000 Zuschauern komplettiert. "Der Schuh des Manitu" lockte in der "X-Large"-Fassung noch einmal ca. 100.000 Besucher in die Kinos, während sich "Good Advice" mit etwa 30.000 Besuchern bescheiden musste.