Film

"Heaven" ist "besonders wertvoll"

Die Filmbewertungsstelle Wiesbaden hat in dieser Woche fünfmal das Prädikat "besonders wertvoll" und viermal das Prädikat "wertvoll" vergeben.

22.02.2002 12:10 • von Jochen Müller

Die Filmbewertungsstelle Wiesbaden (FBW) hat in dieser Woche fünfmal das Prädikat "besonders wertvoll" und viermal das Prädikat "wertvoll" vergeben. Das Prädikat "besonders wertvoll" erhielten Tom Tykwers Berlinale-Eröffnungsfilm "Heaven", Milos Formans "Amadeus - Director's Cut" (Warner, 28. Februar), Sandra Nettelbecks "Bella Martha" (Ottfilm, 18. April), Wes Andersons "Die Royal Tenenbaums" (Buena Vista, 14. März) und István Szabós "Taking Sides - Der Fall Furtwängler" (Alamode, 7. März). Als "wertvoll" stufte die FBW Buket Alakus" "Anam" (Nighthawks, 25. April), Tony Scotts "Spy Game - Der finale Countdown" (UIP, 14. März), Wim Wenders" "Viel passiert - Der BAP-Film" (Ottfilm, 7. März) und Alfonso Cuaróns "" (Fox, 28. März) ein.