Film

"Goldene Tesafilm Rolle" geht nach Korea

Kim Dae-seungs "Bungee Jumping of Their Own" ist beim Tesafilm-Festival im Rahmen des Hamburger Filmfests (24. bis 30. September mit der "Goldenen Tesafilm Rolle" ausgezeichnet worden.

01.10.2001 13:09 • von Jochen Müller
Kim Dae-seungs "Bungee Jumping of Their Own" ist beim Tesafilm-Festival im Rahmen des Hamburger Filmfests (24 mit der "Goldenen Tesafilm Rolle" ausgezeichnet worden. Der von der Beiersdorf AG gestiftete und mit 30.000 Mark dotierte Publikumspreis wurde in diesem Jahr zum zweiten Mal vergeben. Den Digi@ward, der in diesem Jahr zum ersten Mal verliehen wurde, sicherte sich der Thriller "Kat" des dänischen Produzenten Henrik Danstrup . Insgesamt zeigte sich Festivalleiter Josef Wutz sehr zufrieden mit der siebentägigen Veranstaltung. Viele Schauspieler, Regisseure und Produzenten hätten ihm versichert, dass sie das herzliche und trotzdem aufmerksame und kritische Hamburger Publikum zu schätzen gelernt hätten. Highlights des Festivals seien u. a. Vanessa Jopps Eröffnungsfilm "Engel & Joe", "Baran" des diesjährigen Douglas-Sirk-Preisträgers Majid Majidi sowie Joel Coens "The Man Who Wasn't There" und Nanni Morettis "Das Zimmer meines Sohnes" gewesen.