Film

23 deutsche Filme in Göteborg

Auf dem 24. Internationalen Filmfestival in Göteborg (26. Januar bis 4. Februar) ist Deutschland mit 23 Filmen vertreten.

11.01.2001 16:32 • von
Auf dem 24 (26. Januar bis 4. Februar) ist Deutschland mit 23 Filmen im offiziellen Festivalangebot vertreten. Im Hauptprogramm wird die aus 18 Filmen bestehende Filmreihe "German Stories" gezeigt, die u. a. aus den Festivalhits "Manila" (Romuald Karmakar), "Gran Paradiso" (Miguel Alexandre), Esther Gronenborns Debüt "alaska", "Die Unberührbare" (Oskar Roehler), "Vergiss Amerika" (Vanessa Jopp) oder Jan Schüttes "Abschied" besteht. Neben einer Auswahl an Studentenfilmen der Hamburger Filmwerkstatt werden zudem fünf weitere deutsche Filme in der Sonderreihe "Double Identity" gezeigt: "40 qm Deutschland" (Tevfik Baser), "Deutsche Polizisten" (Aysun Bademsoy), "Im Juli" (Fatih Akin), "Kanak Attack" (Lars Becker) und "Lost Killers" (Dito Tsintsadze).