TV

ZDF Enterprises beteiligt sich an spanischer Thriller-Serie

Bei "Ana.The Game" handelt es sich um die Verfilmung von Roberto Santiagos gleichnamigem Roman, der in der Welt des Glücksspiels angesiedelt ist.

30.06.2020 12:16 • von Frank Heine
Maribel Verdú inmitten des "Ana"-Teams (Bild: ZDF Enterprises)

Dass Spanien zu den absoluten Serien-Hotspots gehört, ist längs kein Geheimnis mehr. Wenig verwunderlich daher, dass ZDF Enterprises seine Fühler auch gen Südeuropa ausstreckt. Die Vertriebstochter des ZDF beteiligt sich als Koproduzent an der sechsstündigen Serie "Ana.The Game", zu der am heutigen 30. Juni die Dreharbeiten begonnen haben.

Dabei handelt es sich um die Verfilmung von Roberto Santiagos gleichnamigem, in der Welt des Glücksspiels angesiedeltem Roman. Santiago hat die Serie selbst entwickelt und fungiert als Koautor. Regie führen Salvador García Ruiz und Gracia Querejeta.

Zentrale Figur der Serie ist eine Strafverteidigerin, die die Verteidigung ihres lange verschollenen und nun des Mordes angeklagten Bruders übernimmt und in den Kampf gegen ein riesiges Glücksspiel-Unternehmen verstrickt wird. Zur Besetzung gehören die seit "Y tu mamá también" unvergessliche Maribel Verdú, Israel Elejalde, Natalia Verbeke, Unax Ugalde, Luis Bermejo, Ismael Martínez und Juanma Cifuentes. Produziert wird die Serie von RTVE, Tornasol und DeAPlaneta in Koproduktion mit ZDF Enterprises. Die Mainzer übernehmen die weltweite Vermarktung außerhalb Spaniens und Lateinamerikas.

"Wir waren von Anfang an Teil dieses Projekts und sind sehr stolz darauf, dass es jetzt realisiert wird", äußerte sich Robert Franke, Bereichsleiter ZDFE.drama bei ZDF Enterprises. "'Ana.The Game' ist außerdem unsere erste Koproduktion mit unseren langjährigen spanischen Partnern RTVE, Tornasol und DeAPlaneta. Wir sind überzeugt, dass diese Produktion nur der Startschuss zu zahlreichen neuen Projekten dieses Teams sein wird."