Kino

Auch Regal mit späterem US-Start

Wie AMC wird auch die Kinokette Regal in den USA den Regelbetrieb erst wieder am 31. Juli aufnehmen.

30.06.2020 11:09 • von Thomas Schultze
Auch Regal geht am 31. Juli wieder an den Start (Bild: PhilrocWP)

Wie AMC wird auch Regal, die mit 541 Häusern und 7153 Leinwänden zweitgrößte Kinokette Nordamerikas, in den USA nach den Startverschiebungen der Studio-Tentpoles Tenet" und "Mulan" den Regelbetrieb erst wieder am 31. Juli aufnehmen. Mooky Greidinger, CEO der Regal-Mutterfirma Cineworld, schrieb in einem Statement: "Wir wissen, dass die Menschen bereit sind, wieder in die Kinos zurückzukehren und sich auf eine starke Sommerstaffel mit Titeln wie ,Tenet', ,Mulan', ,A Quiet Place 2', ,Unhinged', ,The Broken Hearts Gallery', ,Bill & Ted Face the Music', ,Greenland' und ,Antebellum' sowie die besondere Wiederaufführung von Christopher Nolans ,Inception' in Imax freuen. Wir können es nicht erwarten, die Kinofans wieder in unseren Häusern willkommen heißen zu können, und sind zuversichtlich, dass sie sich wieder von der zeitlosen Kinoerfahrung, wie sie sie kennen und lieben, gefangen nehmen lassen werden." Zusätzlich zu den Neustarts kündigt Regal die Aufführung von Filmklassikern für einen Eintritt von nur fünf Dollar für Erwachsene und drei Dollar für Kinder an.

Um den Kunden eine sichere Zeit bieten zu können, werden alle gültigen Gesundheits- und Sicherheitsregeln umgesetzt. Je nach Entwicklung der Gesamtsituation will man bis zum Start am 31. Juli variabel reagieren.