Kino

Wechsel an der BAFTA-Spitze

Der preisgekrönte TV-Produzent Krishnendu Majumdar ist der erste Farbige an der Spitze der British Academy of Film and Television Arts (BAFTA).

02.06.2020 12:37 • von Jochen Müller
Der neue BAFTA-Vorsitzende: Krishnendu Majumdar (Bild: Harry Richards Photography)

Krishnendu Majumdar ist zum neuen Vorsitzenden der British Academy of Film and Television Arts (BAFTA) ernannt worden. Der bisherige stellvertretende BAFTA-Vorsitzende wird Nachfolger von Pippa Harris, die künftig als seine Stellvertreterin fungieren wird. Krishnendu Majumdar ist nach Angaben der BAFTA der erste Farbige auf dem Vorstandsposten in der 73-jährigen Geschichte der Academy und der jüngste Vorsitzende seit 35 Jahren. Krishnendu Majumdar ist seit 14 Jahren für die BAFTA tätig; u.a. fungierte er von 2015 bis 2019 als Vorsitzender des TV-Auswahlkomittes. Majumdar ist der erste BAFTA-Vorsitzende, dessen Amtszeit drei Jahre dauern wird.Anlässlich seiner Ernennung zum BAFTA-Vorsitzenden sagte Krishnendu Majumdar, der für die Komödie "Hoff the Record" mit dem International Emmy ausgezeichnet worden war: "Es ist eine unglaubliche Ehre, zum BAFTA-Vorsitzenden gewählt worden zu sein und ich bin so glücklich, dass ich an Pippa Harris' herausragende Amtszeit anschließen kann und werde dem belastbaren und dynamischen Führungsstil, den Pippa an den Tag gelegt hat, zu würdigen wissen. Dieses Jahr ist eine schwierige und turbulente Zeit für viele in unserer Branche. Zusammen mit Pippa und dem talentierten und engagierten Team der BAFTA will ich der Herzschlag sein, wenn es darum geht, die Branche in der Nach-Covid-Zeit wieder aufzubauen. Es ist überlebenswichtig sicherzustellen, dass wir Menschen aller Schichten, Rassen und Geschlechter unterstützen. Diversität und Inklusive sind entscheidend für das tiefste Innere der BAFTA und wir werden bei einem wirklichen Wandel unserer Branche an der Spitze stehen."