Kino

UPDATE: Cinemaxx setzt auf umgehende Wiedereröffnung

Schon am Pfingstwochenende lief der Spielbetrieb in insgesamt dreizehn Cinemaxx-Häusern wieder - und in wenigen Tagen sollen fünf Standorte in Baden-Württemberg hinzukommen. Um Gäste wirbt man dabei auch mit günstigen Eintrittspreisen.

29.05.2020 14:28 • von Marc Mensch
Muss noch warten: der erst im Herbst 2019 grundlegend renovierte Cinemaxx-Standort in Bremen (Bild: Jörg Krause/Cinemaxx)

UPDATE VOM 03. JUNI:

In Baden-Württemberg hat Cinemaxx zwar nicht den frühestmöglichen Termin am 1. Juni genutzt, um weitere Häuser an den Start zu bringen, allerdings hat man auch hier nicht viel Zeit verstreichen lassen. So sollen bereits am 6. Juni die fünf Cinemaxx-Standorte in Freiburg, Heilbronn, Sindelfingen und Stuttgart (Liederhalle und Si-Centrum) wieder eröffnen.

Unterdessen hat UCI für den 8. Juni eine erste Wiedereröffnungsphase mit zunächst drei Standorten angekündigt (wir berichteten), auch CineStar geht dieser Tage zunächst mit drei Standorten (davon zwei in Baden-Württemberg, in Karlsruhe und Kontanz) wieder an den Start, während Kinopolis zuerst das Haus in Freiberg wieder eröffnet hat. Aus Stuttgart kam wiederum vor Kurzem die traurige Nachricht, dass der Ufa-Palast das Ende der Krise nicht mehr erleben wird (wir berichteten). Bundesweit waren am Pfingstwochenende gut 110 reguläre deutsche Kinos wieder geöffnet. Für den morgigen Donnerstag sind auch eine Handvoll Neustarts terminiert.

URSPRÜNGLICHE MELDUNG: Während bei anderen Ketten derzeit allenfalls punktuelle Öffnungen kommuniziert oder umgesetzt sind, nutzt Cinemaxx die Möglichkeit, den Spielbetrieb wieder aufnehmen zu können, umgehend. Dazu bietet die Kette auch ausführliche Informationen auf einer eigenen Website, auf der unter dem Header "Die Welt hat sich verändert - wir auch" alle Informationen gebündelt sind, insbesondere natürlich auch jene zu den ergriffenen Schutzmaßnahmen, die unter anderem auch Abstands- und Leitsysteme vorsehen.

Zur Informationsseite von Cinemaxx

Bereits am 21. Mai hatten die Cinemaxx-Häuser in Dresden, Kiel und Offenbach wieder geöffnet, gestern kamen die Standorte Halle und Magdeburg hinzu. Und am Samstag, den 30. Mai, soll es dann in die Vollen gehen. Für diesen Tag ist die Wiedereröffnung der Kinos in Bielefeld, Essen, Hamburg (Dammtor und Wandsbek), Hamm, Krefeld, Mülheim und Wuppertal angekündigt.

Laut der Angaben auf der Website gilt für sämtliche 2D-Filme in allen Cinemaxx-Häusern (mit Ausnahme des nicht zur Kette gehörenden Cinemaxx Mannheim) ein Einheitspreis von 4,99 Euro, Aufpreise werden demnach (nur) für 3D-Filme und Sonderevents fällig.

Zu den Besucherinformationen zählt nicht zuletzt der Hinweis, dass Masken nach Einnehmen des Platzes abgenommen werden können und somit auch ein Verzehr während der Vorstellung möglich ist. Maskenpflicht herrscht hingegen beim Betreten und Verlassen der Sitzreihe, sowie innerhalb der Gebäude grundsätzlich außerhalb der Säle. Cinemaxx-Zeitkarten werden um die Dauer der Schließung automatisch verlängert.