TV

Romys für Makatsch, Strauss und Karl

Nach den Akademie-Romys wurden am Wochenende auch die vom Publikum gewählten Gewinner des renommierten österreichischen Film- und Fernsehpreises bekannt gegeben.

25.05.2020 17:03 • von Frank Heine
Ursula Strauss wurde mit ihrer Romy im Weinberg überrascht (Bild: ORF)

Nachdem die Akademie des von der Tageszeitung Kurier veranstalten Film- und Fernsehpreises Romy bereits in der vergangenen Woche bekannt gegeben wurde, folgten am 23. Mai live im ORF auch die Gewinner*innen der Publikumspreise. Als beliebteste Schauspielerin machte Heike Makatsch mit ihrer Rolle in der Udo Jürgens-Musical-Verfilmung Ich war noch niemals in New York" von Ziegler Film und UFA das Rennern. Als beliebtester Schauspieler fiel die Wahl auf Fritz Karl - für welche Rolle ist den Romy-Berichten des "Kurier" leider nicht zu entnehmen. Als beliebteste Serienschauspielerin kam Ursula Strauss ("Wischen ist Macht") bereits zum fünften Mal zu Romy-Ehren. Bei ihren männlichen Kollegen hatte Jakob Seeböck aus dem Soko Wien"-Team die Nase vorn. Die Nachwuchspreise gingen an Noelia Chirazi für ihren Part in Barbara Eders Thriller Wiener Blut", Maximilian Mundt bescherte der btf-Produktion How to sell drugs online (fast)" nach dem Triumph als beste Serie die zweite Romy.

Die Auszeichnung für Cornelia Froboess und Peter Kraus mit dem Ehrenpreis, der Platin-Romy, wird im kommenden Jahr wieder auf der großen Bühne nachgeholt. Weitere Gewinner sind "The Masked Singer" als TV-Event des Jahres und das Ibiza Video als TV-Moment des Jahres.