TV

HBO spendet eine Mio. Dollar an Corona-Hilfsfonds

Da die Emmy-Verleihung dieses Jahr sehr wahrscheinlich auf einen späteren Zeitpunkt rückt, hat der Sender HBO beschlossen, einen Teil des für die hauseigene Emmy-Aftershowparty und "For Your Consideration"-Events vorgesehenen Etats zu spenden.

25.05.2020 11:47 • von Barbara Schuster
Casey Bloys (Bild: Emmys)

Da die Emmy-Verleihung dieses Jahr sehr wahrscheinlich auf einen späteren Zeitpunkt rückt, hat der Sender HBO beschlossen, einen Teil des für die hauseigene Emmy-Aftershowparty und "For Your Consideration"-Events vorgesehenen Etats zu spenden. Die genaue Summe beläuft sich laut "Variety" auf eine Million Dollar. Zugute kommen soll der Betrag dem Mayor's Fund for Los Angeles.

"Im Namen von Bob Greenblatt und mir kann HBO mit Stolz verkünden, diesen Beitrag anstatt der traditionellen Emmy-Party und FYC Events zu spenden", so Casey Bloys, Programmchef des Senders. Und weiter sagt Bloys: "Ich bin sehr stolz auf all unsere Shows, die sich dieses Jahr im Emmy-Wettbewerb befinden und ich bin zuversichtlich, dass sie die Anerkennung erhalten, die meiner Meinung nach unseren talentierten Mitstreitern vor wie hinter der Kamera zusteht. Ich freue mich darauf, die Arbeit, die wir so lieben, bald wieder aufnehmen zu können."