Kino

US-Kaufcharts: VoD-Frühstarter auf Platz eins

Ein Film, dessen Home Entertainment-Start auf VoD-Plattformen ungewöhnlich weit vorgezogen worden war, hat den ersten Platz der US-Kaufcharts erobert.

22.05.2020 09:29 • von Jörg Rumbucher
Neue Nummer eins: "Birds of Prey" (Bild: Warner)

Das "Suicide Squad"-Spinoff "Birds of Prey" ist die neue Nummer eins der US-Kaufcharts, in der DVD- und Blu-ray-Transaktionen kombiniert werden. Der am 12. Mai gestartete Warner-Titel war einige Wochen zuvor am 24. März für Video-on-Demand-Plattformen für den digitalen Verkauf verfügbar gemacht worden. In den US-Kinos war "Birds of Prey" am 7. Februar gestartet und hatte 84 Mio. Dollar eingespielt. In Deutschland wird der Film Anfang Juli auf DVD und Blu-ray veröffentlicht.

Ein weiterer Neueinsteiger schafft den Einstieg auf Rang zwei: Der Abenteuerfilm "Ruf der Wildnis" mit Harrison Ford. Ein offizieller VÖ-Termin für deutschen Kaufhandel steht noch nicht fest.

Auf den weiteren Plätzen folgen Vorwochenspitzenreiter "Bloodshot", "I Still Believe" und "Bad Boys For Life". Position sechs belegt "Star Wars: Der Aufstieg Skywalkers": Der Disney-Titel befindet sich seit sechs Wochen in der physischen Auswertung. Eine weitere Neuheit klettert auf Rang sieben: "Fantasy Island" von Sony Pictures.